MTB kurz 2023

Strecke MTB kurz    ~40km  ~700Hm
Details folgen.

Verpflegungsposten
noch offen

Höhenprofil

Schwierigkeit/Gelände
S1 (einfach)  leicht befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen und Pfade mit griffigem, festen Untergrund ohne besondere Schwierigkeiten. Teilweise auch leicht befahrene Teerstrassen. Keine Trails. Leichtes bis mässiges Gefälle und mässige Aufstiege.

Kondition
K2 (mittel)  Tour für sportliche Einsteiger mit wenig Bikeerfahrung. Tour für Geniesser mit ein wenig Ausdauer. Tour für Familien, jedoch für Kleinkinder nicht empfohlen. Ein geringes Mass an körperlicher Fitness, jedoch keine besonderen fahrtechnischen Anforderungen notwendig.

MTB mittel 2023

Strecke MTB mittel     ~60km  ~1300Hm
Details folgen.

Verpflegungsposten
noch offen

Schwierigkeit/Gelände
S2 (mittel) wenig befahrene Asphaltstrassen, befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen auch mit schwierigem Untergrund, Wanderwege mit Wurzeln und kleinen Stufen. Auch einige Singletrails und steile Aufstiege und Abfahrten.

Kondition
K3 (mittel) Tour für Fortgeschrittene und Könner. Längere Anstiege sollten kein Problem sein. Gute allgemeine Fitness und solide Fahrtechnik notwendig.

MTB lang 2023

Strecke MTB lang   ~80km  ~1600hm
Details folgen.

Verpflegungsposten
1. noch offen
2. Winonmühle
3. noch offen

Schwierigkeit/Gelände
S3 (anspruchsvoll)  wenig befahrene Asphaltstrassen, befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen auch mit schwierigem Untergrund, Wanderwege mit Wurzeln und kleinen Stufen. Singletrails mit Spitzkehren, Stufen und Wurzeln. Steile Aufstiege und Abfahrten.

Kondition
K4 (anspruchsvoll)   Anspruchsvolle Tour mit hoher Schwierigkeitsstufe. Längere Anstiege und steile Abfahrten sollten kein Problem sein. Gute körperlich Fitness und Kondition. Solide Fahrtechnik technische Fähigkeiten sind Voraussetzung.

Familientour 2023

Strecke MTB Familie     ~25km ~330Hm
Details folgen.

Verpflegungsposten
Hurbebene

Höhenprofil

Schwierigkeit/Gelände
S1 (einfach) leicht befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen und Pfade mit griffigem, festen Untergrund ohne besondere Schwierigkeiten. Teilweise auch leicht befahrene Teerstrassen. Keine Trails. Leichtes bis mässiges Gefälle und mässige Aufstiege.

Kondition
K1 (leicht) Tour für Einsteiger mit wenig Bikeerfahrung. Tour für Geniesser mit ein wenig Ausdauer. Tour für Familien, jedoch für Kleinkinder nicht empfohlen. Ein geringes Mass an körperlicher Fitness, jedoch keine besonderen fahrtechnischen Anforderungen notwendig.

RAD kurz & lang 2023

Rad kurz (85 km / 1600 Hm) und lang (131 km / 2400 Hm)
Details folgen.

Verpflegungsposten
Winonmühle

Höhenprofil

Kondition
kurze Strecke: gut
– lange Strecke: sehr gut

Strecken

Vorschau 2023
Dieses Jahr führt uns der Ironbike in die Region Beromünster. Gleich nach Wikon wartet die erste Steigung auf den Fuchshubel. Nach einer rasanten Abfahrt geht es entlang des Etzelgraben und durch den Lättewald zum Verpflegungsposten bei der Trisa in Triengen.
Von hier können die ambitionierten Bikerinnen und Biker auf die mittlere oder längere Schlaufe einbiegen. Der nächste Anstieg hoch zum Trienger Fuchshubel wartet. Die Müh wird mit flowigen Abfahrten in die Region Rickenbach belohnt.
Die besonders ausdauernden Fahrerinnen und Fahrer traversieren dem Stierenberg entlang zur Winon, wo sie sich bei der Winonmühle ein zweites Mal verpflegen können. Der Rückweg führt weiter der Winon entlang bis nach Beromünster. Im Höchlweidwald treffen die mittlere und längere Strecke wieder zusammen. Bevor dann ein letztes Mal in Triengen verpflegt werden kann, sind noch einige kürzere Steigungen und genussvolle Abfahrten zu bewältigen.
Die letzten 20km zurück nach Brittnau sind weiter coupiert, bieten aber auch Trailabfahrten. Zuletzt rollt man ab Reiden gemütlich entlang der Wigger zur Finisher-Pasta.

Die Rennradfahrerinnen und -fahrer dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Runde über meist verkehrsarme Strassen freuen. Es wird ein stetes Auf und Ab sein. Bis zum Verpflegungsposten an der Winonmühle sind bereits ca. 700Hm zu überwinden. Die Zusatzschlaufe der langen Runde führt zum Baldeggersee, von dort ins Bünztal und über einen Anstieg mit Serpentinen zurück zum Verpflegungsposten. Der Heimweg bietet imposante Ausblicke auf den Hallwilersee. Aber auch ein paar knackige Anstiege zurück nach Brittnau fordern die letzten Energiereserven.

Der Ironbike kommt der steigenden Nachfrage nach einer Familientour weiter nach. Dieses Jahr werden 2 Streckenlängen angeboten. Die kürzere Strecke führt von Dagmersellen direkt auf die Hurbebene zur Verpflegung. Während die längere Strecke eine Schlaufe durch den Altishoferwald schlängelt. Auf dem Heimweg rollt es sich auf schönen Wegen an Richenthal vorbei und über die Wiesen von Langnau zurück nach Brittnau.

Leider sind Mountainbiker nicht überall herzlich willkommen.
Freundlicherweise erhalten wir für unseren Anlass zum Befahren einiger Streckenabschnitte eine Sonderbewilligung. Deshalb bitten wir euch die ausgeschilderten Wege nicht zu verlassen und Rücksicht auf Pflanzen und Tiere zu nehmen. So werden wir weiterhin vom Goodwill profitieren und euch in den nächsten Jahren wiederum attraktive Strecken durch schöne Landschaften und abseits vom motorisierten Verkehr anbieten zu können. (ar)

MTB kurz
MTB mittel
MTB lang

RAD kurz & lang

Familientour

X
Kontakt
close slider