Info

Covid-19 zwingt Ironbike 2020 zur Verschiebung ins 2021

Anlässlich der ausserordentlichen OK – Sitzung vom Montag 20. April 2020 hat das OK – Ironbike Team entschieden den Ironbike vom
5. / 6. Juni 2020 um ein Jahr nach 2021 zu verschieben.

Das Verschiebedatum ist der 19.&20.Juni 2021.

Die aktuellen Flyer 2020 behalten ihre Gültigkeit für 2021.

Welche Überlegungen führten zum Entscheid einer Absage 2020 resp. nicht zum Verschieben in den September 2020.

– Zurzeit ist es nicht möglich mit einer Planungssicherheit den Ironbike in seinem gewohnten Rahmen durchzuführen.

– mit ca. 1‘500 Teilnhemer/innen ist der Ironbike ein „Grossanlass“. Wie solche Veranstaltungen seitens Behörden gehandhabt werden ist offen.

– ein Verschieben in den September  kann je nach Entwicklung der Situation zu einer erneuten Absage führen.

– wir haben Teilnehmer/innen und Mitglieder über 60 Jahre. Diese gilt es zu schützten.

– eine allfällige Durchführung im September ohne Festwirtschaft oder nur Abgabe von GPX Daten wurde verworfen.

– die aufwändige und zeitintensiven Arbeiten im Bereich der Strecke können für die Durchführung 2021 genutzt werden.

Im Namen des Vorstandes und des ganzen Vereins bedanken wir uns für eure Treue am Ironbike. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im 2021.

Keine Voranmeldung

Sehr geschätzter Teilnehmer
Sehr geehrter Teilnehmer, wir haben die Voranmeldung 2019 schweren Herzens abgeschafft.
Einerseits war der Aufwand gross und andererseits war der finanzielle Mehraufwand (Bank, Post etc.) von mehreren Franken pro Teilnehmer verantwortlich, dass wir diesen Service aufgeben mussten.

Neugierig

Alle Interessenten die bereits einmal an einer Ironbike Veranstaltung teilgenommen haben, sollten automatisch einen Flyer per Post erhalten.

Flyer Bestellen-Informieren-Anmelden
Flyer bestellen
Flyer downloaden
Bitte unbedingt Adresse angeben

Ironbike – eine Erfolgsgeschichte

Mountainbiken und Rennvelofahren sind in der Schweiz populäre Freizeitaktivitäten. Die Gebirgslandschaft der Alpen und Voralpen, die Hügelzüge im Mittelland und die Gebirgsketten und Erhebungen des Juras laden zur Ausübung dieser Sportarten ein. Speziell auf die Bedürfnisse der Mountainbiker ausgerichtete Angebote wie Singletrails, Bikeparks sowie ausgeschilderte und ausgebaute Routen tragen dazu bei, dass das Mountainbiken in der Schweiz besonders attraktiv ist. Auch für das Rennvelofahren gibt es immer mehr abgelegene, verkehrsarme Strassen und Velowege, die gut signalisiert sind.

Der Radfahrer-Verein Brittnau hat sich schon vor mehr als 20 Jahren auf die Fahne geschrieben auch einen Beitrag zur Förderung des Velosports zu leisten. Und so kam es, dass der inzwischen schweizweit bekannte IRONBIKE ins Leben gerufen wurde.

Aus Leidenschaft und um den Teilnehmenden jedes Mal ein neues Erlebnis zu bieten, führen die Strecken immer in eine andere Gegend.

Treibstoff am IRONBIKE

Wie immer werden an jedem Verpflegungsposten die längst beliebten Reiskuchen aufgetischt.

Reiskuchen ist eine Nahrung, die man nicht lange kauen muss und die hinterher nicht schwer im Magen liegt.

Rezept

Aufwand:

Reis kochen 30 min

Teig zubereiten 10 min

Backzeit 60 min

Zutaten:

200 g Milchreis (also die trockenen Körner)

350 – 400 ml Milch

350 – 400 ml Wasser

3 – 4 EL Zucker

Zum Würzen nach Belieben noch Butter,

Kardamom, Zimt

50 g Mehl

½ Päckchen Backpulver

2 Eier

Eine Handvoll Rosinen

Backfett

Zubereitung:

Den Milchreis in 700 – 800 ml Flüssigkeit (halb Milch, halb Wasser) garkochen (ca. 30 min).

Solange er noch heiss ist, mit dem Zucker und den Gewürzen verrühren. Danach abkühlen lassen.

Aus dem Milchreis, dem Mehl, dem Backpulver, den Eiern und den Rosinen einen Teig bereiten. Zum Verrühren muss ev. noch etwas Wasser dazu gegeben werden.

Formen fetten und den Teig hinein geben.

Im vorgeheizten Ofen backen (Umluft, 170°C, 60 min)