MTB kurz – 41km und 1050hm

Die Route verläuft in weitgehend direkter Richtung nach Melchnau. Die anfänglichen Steigungen sind moderat, jedoch von beträchtlicher Länge. Bis Roggliswil erfordert die Strecke keine besonderen fahrtechnischen Fähigkeiten. Abhängig von der Zustimmung der Waldeigentümer können jedoch erste Trails erkundet werden. Nach der Überquerung der Rot beim Unterfeld und kurz darauf der Kantonsgrenze zu Bern steht eine erste anspruchsvolle Steigung an. Nach einer rasanten Abfahrt ist erneutes kräftiges Treten erforderlich, um dann zum Verpflegungsposten in Reisiswil zu gelangen.

Die Energie nach der Verpflegung wird zweifellos während des Anstiegs im Horbewald verbraucht. Dies ist auch auf die raue Bodenbeschaffenheit zurückzuführen. Eine belohnende, flüssige Abfahrt nach Altbüron erwartet die Fahrerinnen im Anschluss. Der folgende Anstieg setzt den Puls einigen auf die Probe. Auf den leicht welligen 7 km bis zum Langnauerwald kann sich dieser wieder erholen. Die Strecke führt über malerische Wiesen und bietet immer wieder beeindruckende Ausblicke auf den Jura. Auf den letzten 5 km werden erneut 250 Tiefenmeter auf Trails, Maschinen- und Karrenwegen bewältigt. Die kurze Strecke mag auf dem Papier unscheinbar erscheinen, fordert jedoch den Fahrerinnen einiges ab.

Verpflegungsposten
Reisiswil

Höhenprofil

Schwierigkeit/Gelände
S1 (einfach)  leicht befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen und Pfade mit griffigem, festen Untergrund ohne besondere Schwierigkeiten. Teilweise auch leicht befahrene Teerstrassen. Keine Trails. Leichtes bis mässiges Gefälle und mässige Aufstiege.

Kondition
K2 (mittel)  Tour für sportliche Einsteiger mit wenig Bikeerfahrung. Tour für Geniesser mit ein wenig Ausdauer. Tour für Familien, jedoch für Kleinkinder nicht empfohlen. Ein geringes Mass an körperlicher Fitness, jedoch keine besonderen fahrtechnischen Anforderungen notwendig.