MTB mittel 2020

Strecke MTB mittel     ~70km  ~1500Hm

Auf der mittleren Runde fahren wir bis zum ersten Verpflegungsposten in Triengen die gleiche Strecke wie bei der kurzen Distanz. Nach der Stärkung geht es gleich zur Sache. Auf den nächsten 5km sind etwas mehr als 300Hm zu überwinden. Dafür erwarten uns nebst der tollen Aussicht schöne MTB-Wege rüber zum Fuchshubel. Hier erreichen wir den höchsten Punkt der Runde auf ca. 850M.ü.M. Auf ähnlichen Wegen führt die Strecke weiter bis Niederwetzwil von wo uns ein kurzer aber knackiger Anstieg zum Höchiweidwald bringt, welchen wir in südliche Richtung queren und bald schon in den Rückweg der langen Tour einbiegt. Nun fahren wir mehrheitlich runter nach Büron und dem Flugplatz entlang zur zweiten Verpflegung in Triengen.

Die weitere Rückfahrt ist grösstenteils identisch mit der kurzen Strecke, ausser dass wir in Knutwil zum Stockacher rüberfahren und über Uffikon die Steigung auf den Letten unter die Räder nehmen. Die tolle Aussicht auf Rigi und Pilatus lassen uns unsere müden Beine vergessen. Auf dem Letten kehren wir auf die Route der kurzen Strecke zurück, rocken die Abfahrt nach Reiden und rollen locker der Wigger entlang zurück nach Brittnau.

Verpflegungsposten

  • MTB kurz, mittel & lang bei der Trisa in Triengen

Anforderung:

Schwierigkeit/Gelände

S2 (mittel) wenig befahrene Asphaltstrassen, befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen auch mit schwierigem Untergrund, Wanderwege mit Wurzeln und kleinen Stufen. Auch einige Singletrails und steile Aufstiege und Abfahrten.

Kondition

K3 (mittel) 70 km Distanz und 1’500 Höhenmeter. Tour für Fortgeschrittene und Könner. Längere Anstiege sollten kein Problem sein. Gute allgemeine Fitness und solide Fahrtechnik notwendig.

6 Antworten auf „MTB mittel 2020“

  1. Liebes OK

    Zuerst ein Dankeschön für den wie jedes Jahr sehr schönen Anlass. Trotzdem hätte ich noch folgende Anregungen:

    Es wäre hilfreich, wenn zu den einzelnen Strecken auch ein Höhenprofil vorhanden wäre, damit man sich noch besser auf die Strecken einstellen kann.

    Zudem finde ich, dass die mittlere MTB-Strecke mit 76 km/1600 Höhenmeter von den Anforderungen her zu weit von der MTB kurz und zu nahe an der MTB lang ist. Am idealsten wären so 60-65 km und 1000 – 1300 Höhenmeter. Das wäre für viele ambitionierte Hobbybiker doch idealer. Die Strecken für Genussbiker (MTB kurz) und Hardcordebiker (MTB lang) sind hingegen gut gewählt.

    1. Lieber Thomas
      Vielen Dank für Deine Anregung!
      Wir planen, alle Strecken jedes Jahr neu. Weil jeder Track einzigartig sein soll, die Schweiz aber so dicht besiedelt ist, ergibt es solche Annäherungen auf die eine oder andere Seite unweigerlich.

      PS: Dieses Jahr warten wir mit einer 4.MTB Strecke auf. Die soll jetzt wirklich Familien mit jüngeren Kindern und ohne Hightech Material ansprechen.

  2. Liebes OK
    Gibt es die Möglichkeit, die Strecken via GPX Datei zu erhalten vor dem Start? Würde gerne dieses Wochenende die mittlere MTB-Strecke mit 76 km/1600 Höhenmeter abfahren, da die vorhandene Karte meiner Meinung nach nicht genügend detailliert ist.
    Vielen Dank im Voraus.

    1. Die Gpx Dateien sind leider erst am Start erhältlich. Es gibt bis zum letzten Moment diverse Unsicherheiten (Bewilligungen) und Änderungen (Baustellen), so dass die Tracks erst im allerletzten Moment aufgezeichnet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.