MTB Middle

Strecke MTB mittel      76 km  1’600 Hm

Wir begleiten die etwas gemütlicheren Biker entlang der Wigger und dem Born bis nach Olten Kleinholz. Dann überqueren wir Olten und fahren über Trimbach hoch zum unteren Hauenstein. Wir biegen links ab durchfahren nun im Solothurner Jura Muren. Achtung Konzentration! Über Singeltrails vom Feinsten fahren wir hoch nach Dietisberg und weiter über ebenso flowige Trails, die sich hinab nach Diegten schlängeln, wo die erste Verpflegung fällig ist.

Mit dem Gedanken «Schönheiten muss man sich hart verdienen» geht es weiter am Diegterbach entlang nach Eptingen, wo uns dann schon bald ein harter Aufstieg zur Challhöchi erwartet. Abwärts fahren wir weiter nach Richenwil und Richtung Tüfelsschlucht können wir weitere schöne Trails in schönster Umgebung durchqueren. Unterhalb der Chanzelfluh steigen wir in die Waldstrasse zum Punkt Sandüberladig.

Region Santelhöhe / Santel

Wegweiser Sandüberladig

Hier mündet die grosse Strecke, die von Diegten noch bis weit ins Oberbaselbiet führt, auf dieselbe Fährte. Bevor noch einmal verpflegt werden kann, führt uns die Waldstrasse hinunter zum Santel. Danach geht es weiter in der Ebene der Dünnern entlang über die Gunzger Allmend zum zweiten Verpflegungsposten Waldhaus Gunzgen.

Verpflegungsposten
Waldhaus Gunzgen

Die letzten 25 km nehmen wir auf derselben Strecke, wie die Gemächlicheren in Angriff. Und schon können auch wir uns auf einen verdienten Teller Spaghetti freuen. [KH]

Anforderung:

Schwierigkeit/Gelände

S2 (mittel) wenig befahrene Asphaltstrassen, befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen auch mit schwierigem Untergrund, Wanderwege mit Wurzeln und kleinen Stufen. Auch einige Singletrails und steile Aufstiege und Abfahrten.

Kondition

K3 (mittel) 76 km Distanz und 1’600 Höhenmeter. Tour für Fortgeschrittene und Könner. Längere Anstiege sollten kein Problem sein. Gute allgemeine Fitness und solide Fahrtechnik notwendig.

MTB Short

Strecke MTB kurz      40 km  550 Hm

Nach einem gemütlichen und ruhigen Start entlang der Wigger bis zur Einmündung in die Aare kommt schon bald der erste knackige Anstieg zum Höfli.

Auf einem recht gut befahrbaren Wanderweg fahren wir am Born, dem Hügel der Vorjurakette, entlang über den Ruttiger nach Olten. Im Kleinholz trennen sich die Wege. Während die grösseren und anspruchsvolleren Strecken via Trimbach auf den unteren Hauenstein den Solothurner Jura durchqueren, führt die kurze Strecke am Steinbruch Portland Zement vorbei nach Kappel zum Westfuss des Born.

Schon bald erreichen wir den Verpflegungsposten im Waldhaus Gunzgen. Zeit um eine Pause einzulegen. Frisch gestärkt fahren wir weiter ins Untergäu durch die Gunzger Allmend nach Fulenbach – Murgenthal. Und nun braucht es wieder Biss für den nächsten Anstieg ins Fätzholz. Nach der Überquerung der Langenthalerstrasse führt uns ein Kiesweg zur «oberi Sagi» wo bereits der nächste Anstieg zum Sennhof auf uns wartet. Wir fahren dem Wilibächli entlang zum Brunngraben, wo wir mit dem letzten Kraftakt hoch zum Chuenzenwald fahren. Nun geht es bergab zum Graben nach Brittnau zum Ziel. Dort warten die Helfer, die uns für die grosse Anstrengung eine Pasta servieren werden.

Wer meint, die kurze Strecke sei ohne grosse Anstrengung zu bewältigen, der täuscht sich. Der Name «IRONBIKE» sagt es schon! Genügend Zeit, ein gutes Rad und ein wenig Kondition sind gute Voraussetzungen für einen wundervollen Tag.

Aber keine Angst, die kurze Strecke ist sogar für einen Familienausflug mit älteren Kindern bestens geeignet. [KH]

Anforderung:

Schwierigkeit/Gelände

S1 (einfach)  leicht befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen und Pfade mit griffigem, festen Untergrund ohne besondere Schwierigkeiten. Teilweise auch leicht befahrene Teerstrassen. Keine Trails. Leichtes bis mässiges Gefälle und mässige Aufstiege.

Kondition

K2 (leicht/mittel)  40 km Distanz und 550 Höhenmeter. Tour für sportliche Einsteiger mit wenig Bikeerfahrung. Tour für Geniesser mit ein wenig Ausdauer. Tour für Familien, jedoch für Kleinkinder nicht empfohlen. Ein geringes Mass an körperlicher Fitness, jedoch keine besonderen fahrtechnischen Anforderungen notwendig.

Die Tour ist allgemein leichter einzustufen als im Vorjahr

Strecken

Vorschau

Die Strecken des Ironbike 2019 (15.+16.Juni) führen auf verschlungenen Wegen und Trails über den Jura ins Baselländische.

Wir hoffen innigst euren Wünschen und Vorstellungen von verkehrsarmen, anspruchsvollen und interessanten Tracks eingebettet in wunderschöne Schweizer Landschaften wiederum gerecht zu werden.

Neue Strecke

Auf Wunsch vieler Einsteiger und Familien lancieren wir 2019 eine neue 4. MTB Tour. Die kürzeste MTB Family Tour spricht Einsteiger, sowie Familien mit Kinder an.

Info

Voranmeldung abgeschafft

Sehr geschätzter Teilnehmer
Hast DU Dich bisher immer vorangemeldet?
Dann tut es uns Leid, dass wir dies abgeschafft haben.
Einerseits war der Aufwand gross und andererseits war der finanzielle Mehraufwand (Bank, Post etc.) von mehreren Franken pro Teilnehmer verantwortlich, dass wir diesen Service aufgeben mussten.

Neugierig

Alle Interessenten die bereits einmal an einer Ironbike Veranstaltung teilgenommen haben, sollten automatisch einen Flyer per Post erhalten.

Flyer Bestellen-Informieren-Anmelden
Flyer bestellen
Flyer downloaden
Bitte unbedingt Adresse angeben
Verfügbar ab Mitte März