MTB Short

Strecke MTB kurz      40 km  550 Hm

Nach einem gemütlichen und ruhigen Start entlang der Wigger bis zur Einmündung in die Aare kommt schon bald der erste knackige, Anstieg zum Höfli.

Auf einem recht gut befahrbaren Wanderweg fahren wir am Born, dem Hügel der Vorjurakette, entlang über den Ruttiger nach Olten. Im Kleinholz trennen sich die Wege. Während die grösseren und anspruchsvolleren Strecken via Trimbach auf den unteren Hauenstein den Solothurner Jura durchqueren, führt die kurze Strecke am Portland Zement Steinbruch vorbei nach Kappel zum Westfuss des Born.

Schon bald erreichen wir den Verpflegungsposten im Waldhaus Gunzgen. Zeit um eine Pause einzulegen. Frisch gestärkt fahren wir weiter ins Untergäu durch die Gunzger Allmend nach Fulenbach – Murgenthal. Und nun braucht es wieder Biss für den nächsten Anstieg ins Fätzholz. Nach der Überquerung der Langenthalerstrasse führt uns ein Kiesweg zur «oberi Sagi» wo bereits der nächste Anstieg zum Sennhof auf uns wartet. Wir fahren dem Willibächli entlang zum Brunngraben, wo wir mit dem letzten Kraftakt hoch zum Chuenzenwald fahren. Nun geht es bergab zum Graben nach Brittnau zum Ziel. Dort warten die Helfer, die uns für die grosse Anstrengung eine Pasta servieren werden.

Wer meint, die kurze Strecke sei ohne grosse Anstrengung zu bewältigen, der täuscht sich. Der Name «IRONBIKE» sagt es schon! Genügend Zeit, ein gutes Rad und ein wenig Kondition sind gute Voraussetzungen für einen wundervollen Tag.

Aber keine Angst, die kurze Strecke ist sogar für einen Familienausflug mit älteren Kindern bestens geeignet. [KH]

Anforderung:

Schwierigkeit/Gelände

S1 (einfach)  leicht befahrbare Wald- und Wiesenwege, Naturstrassen und Pfade mit griffigem, festen Untergrund ohne besondere Schwierigkeiten. Teilweise auch leicht befahrene Teerstrassen. Keine Trails. Leichtes bis mässiges Gefälle und mässige Aufstiege.

Kondition

K2 (leicht/mittel)  40 km Distanz und 550 Höhenmeter. Tour für sportliche Einsteiger mit wenig Bikeerfahrung. Tour für Geniesser mit ein wenig Ausdauer. Tour für Familien, jedoch für Kleinkinder nicht empfohlen. Ein geringes Mass an körperlicher Fitness, jedoch keine besonderen fahrtechnischen Anforderungen notwendig.

Die Tour ist allgemein leichter einzustufen als im Vorjahr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.